UA-83244548-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schaun Sie mal

Die aktuellen Ausgaben

Ausgabe Passau Nr. 2:

Ausgabe Landshut Nr. 8: 

Ausgabe Rottal-Inn Nr. 2:


 

Startausgabe Passau:

Ausgabe Landshut Nr.7:


 

 

Startausgabe Rottal-Inn:

Region Landshut Nr. 6, Winter 2018

Weitere Ausgaben 2019


Startausgabe
Region
Freyung-Grafenau,

Frühsommer 2019

Startausgabe
Region
Deggendorf-Plattling,

Sommer 2019

Startausgabe
Region
Straubing-Bogen

Herbst 2019

____________________________________________________________________________________________________

Wolfram Hatz will VBW-Chef werden

Ruhstorf 20.01.2019 Wolfram Hatz will die Nachfolge von Alfred Gaffal als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) sowie der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände (Bayme/VBM) antreten.

Der bisherige VBW-Präsident Alfred Gaffal hat Hatz als seinen Nachfolger vorgeschlagen – vor den Präsidien beider Verbände: „Ich freue mich, mit Wolfram Hatz einen profilierten, mittelständischen Familienunternehmer mit ausgewiesener Verbandserfahrung vorschlagen zu können.“ Nach Gaffals Aussage sei es nach sechs Jahren seines Engagements für die bayerischen Arbeitgeberverbände „Zeit für einen Generationenwechsel“.

Der Vorschlag muss noch einige Gremien durchlaufen: Die Neuwahlen durch den Vorstand sollen am 21. Februar erfolgen, die Bestätigung der Präsidentenwahl durch die Mitgliederversammlung steht am 12. April an und die VBW-Mitgliederversammlung entscheidet am 8. Mai. Am Abend soll Hatz bei einem Festakt offiziell als neuer Präsident vorgestellt werden.

Der 57-jährige Hatz hat viele Jahre lang die 1880 gegründete Motorenfabrik Hatz mit Sitz in Ruhstorf an der Rott als Geschäftsführer geleitet. Er ist heute Hauptgesellschafter des Unternehmens und Vorsitzender des Beirats. Seit 2004 ist er Mitglied des Bayme/VBM-Präsidiums; seit 2011 steht er zudem als Vorstandsvorsitzender an der Spitze von Bayme/VBM in Niederbayern – außerdem ist er Vorstandsvorsitzender der VBW-Bezirksgruppe Niederbayern.